Reggio und Umgebung

Wir führen Sie zur Entdeckung von Reggio Calabria und seiner Provinz, seiner kulturellen, künstlerischen, naturalistischen Schätze und jener gastronomischen Spitzenleistungen, die direkt aus der kalabresischen Tradition stammen!

Wir werden versuchen, Ihren Aufenthalt voller Zufriedenheit und Entspannung zu gestalten und ein unvergessliches emotionales Gepäck zum Mitnehmen zu schaffen.

Zeigen Sie die personalisierte Karte mit der Angabe der Standorte an

 

 

In der Stadt

 

Archäologisches Nationalmuseum von Reggio Calabria
(750 m)
Auch als „Archäologisches Museum von Magna Grecia“ bekannt, ist es ein unverzichtbarer Ort für jeden, der die Stadt als Tourist oder zum Arbeiten besucht. Es ist eine Ausstellung, von der berühmten Bronzestatuen von Riace sowie auch von einer sehr reichen Sammlung von Funden, die aus der Vorgeschichte und Römerzeit stammen. Regelmäßig finden hier auch spontane Ausstellungen statt.

 


 

Das „Castello Aragonese“
(500 m)
Es ist die wichtigste Festung in der Provinz Reggio Calabria und gilt zusammen mit den Bronzestatuen von Riace als Wahrzeichen der Stadt. Diese Burg hat eine lange Geschichte, angefangen in der Mitte des 6. Jahrhunderts unter den Byzantinern und über Normannen und Schwaben bis zu den Aragonesen. Dann folgten wechselnde Zeiten von Verfall und Renovierungen, mit der Gefahr, abgerissen zu werden. Seit 1897 steht es unter Denkmalschutz.

 


 

Das Diözesanmuseum
(650 m)
Der Sitz des Diözesanmuseums befindet sich neben dem Dom „Maria Ss. Assunta“. Das Gebäude hat einen besonderen historischen und architektonischen Wert. „Das identifiziert und charakterisiert schon das kirchliche Museum selbst“ und ermöglicht den Besuchern, die Bedeutung der Architektur und den Wert der ausgestellten Werke gemeinsam zu schätzen.

 


 

 

Der Dom „Maria Ss. Assunta“
(700 m)
Der Dom von Reggio Calabria ist die Mutterkirche der Erzdiözese und der größte Sakralbau in Kalabrien. Es wurde nach dem verheerenden Erdbeben von 1908 im neoromanischen Stil von Grund auf neu aufgebaut und mit wertvollen Kunstwerken der Moderne und der Antike bereichert. .
Wunderschön ist die Kapelle des Allerheiligsten.

 


 

Die städtische Pinakothekle
(270 m)
Die städtische Pinakothek von Reggio Calabria ist ein Museum, das Kunstwerke aus der Gemeinde Reggio Calabria beherbergt und ausstellt. Die Kunstwerke stammen aus den Sammlungen des 1882 gegründeten und 1948 geschlossenen ehemaligen Stadtmuseums sowie aus Zukäufe und Schenkungen. Unter den vielen Kunstwerken ragen San Girolamo penitente und Tre angeli in visita ad Abramo von Antonello da Messina, Il ritorno del figliol prodigo von Mattia Preti und La battaglia di Capua von Andrea Cefaly hervor.

 


 

Das Theater „Francesco Cilea“
(200 m)
Das Stadttheater von Reggio Calabria ist nach dem Musiker aus Reggio Calabria Francesco Cilea benannt. Es hat eine glorreiche künstlerische und kulturelle Tradition und empfängt internationale Künstler zahlreicher Genres. Wir empfehlen Ihnen, die mögliche Shows anzusehen, die mit Ihrem Aufenthalt in Reggio zusammenfallen.

 


 

Hypogäisches archäologisches Gebiet auf Piazza Italia
(350 m)
Das Gebiet befindet sich unter der Piazza Italia, in der Nähe des „Corso Garibaldi“. Die Ausgrabungen sind von großer Bedeutung, obwohl sie ein Gebiet mit geringen Ausmaßen abdecken. Sie weisen 11 verschiedene Bauschichten auf: von der ältesten, der großgriechisch-römischen, bis zum 19. Jahrhundert, einer Zeit, in der das Gebiet für die öffentliche Nutzung bestimmt war. Zu sehen sind antike römische Bürgersteige, Mauern, Brunnen und Zisternen aus der byzantinischen Zeit, Räume aus der Zeit der Normannen, die wahrscheinlich für die Bearbeitung von Bronze bestimmt waren, Gebäude aus der Zeit des angevinischen Reiches und die Fundamente der Statue von Ferdinando di Borbone aus dem Jahr 1823. Innerhalb des Gebietes wurden Münzen von großer numismatischer Bedeutung gefunden. Unter den verschiedenen Theorien, die noch untersucht werden, könnte der Ort die Überreste der antiken Münzprägestelle von Reghion, dem antiken Reggio Calabria, enthalten.

 


 

Griechisch-römisches archäologisches Gebiet
(270 m)
Als Beweis für die Weite der griechischen Stadt gibt es heute einige Teile der Mauern, die die historischen Ereignisse überstanden haben. Es gibt noch eine Strecke in der Nähe der Promenade. Die Ausgrabungen haben auch die Ruinen eines der acht Thermalbäder ans Licht gebracht, die wahrscheinlich in den ersten Jahrhunderten nach Christus vorhanden waren. In dieser Zeit gedieh Regium als römisches Municipium.

 


 

Das Bergamotte Museum
(250 m)
Das Museum der Bergamotte in Reggio Calabria ist eine Ausstellung von Werkzeugen, die mehr als dreihundert Jahre Kultur, Geschichte und Traditionen auf dieser Zitrusfrucht erzählen.
Via Filippini Nr. 50 (im überdachten Markt).
Besuche mit Reservierung.
Für Informationen: 39 3881299099 – 39 3881299098
museobergamotto@gmail.com
accademiabergamotto@gmail.com


Außerhalb der Stadt

Gambarie (30 km) „Nur 25 Minuten von unserem Hotel entfernt“
Es ist sicherlich das wichtigste Skigebiet in Süditalien. Die Anlage ist während der gesamten Wintersaison in Betrieb und hat kürzlich zwei neue Strecken eröffnet, die zu den bereits in Betrieb befindlichen Strecken hinzugefügt wurden. Das ganze Jahr über wird der „Aspromonte“ zu einer unumgänglichen Attraktion für alle Berg-, Wald- und Naturliebhaber.

 

Fortini di Pentimele (7,5 km)

 

Castello di Santo Niceto (17 km)

 

Pentedattilo (34 km)

 

Castello Ruffo di Amendolea (50 km)

 

Scilla e Chianalea(23 km)

 

Bagnara (33 km)

 

Parco Ecolandia­ (12 km)


Ein bisschen weiter weg

 

Tropea (115 km)

 

Pizzo Calabro (110 km)

 

Gerace (118 km)

 

Stilo (145 km)

 

« 1 von 2 »